Skirt-Rolle vietnamesisch gefüllt

Skirt-Rolle vietnamesisch gefüllt

“Skirt-Steak” ist die amerikanische Bezeichnung für das Zwerchfell des Rinds. Und sind wir ehrlich: Das klingt auch Welten ansprechender. Vielleicht liegt es auch an der deutschen Bezeichnung, dass dieses Steak in Deutschland Jahrzehnte lang ein Schattendasein führte. Das bedeutet konkret: Es landete als “Abfall” in der Wurst. Erst als die BBQ-Cuts aus den USA auch für deutsche Griller interessant wurden, fragte man sich hierzulande: Könnte man das Skirt eigentlich auch kurzbraten oder grillen? Die Antwort: Ja! Unbedingt!

Das Skirt hat im Vergleich zu den hinlänglich bekannten deutschen Steak-Cuts (Roastbeef, Entrecote, Filet) sehr grobe Fasern, ähnlich wie das Onglet. Seine Form erinnert mehr an ein Band als an ein Steak, doch davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Lage im Bauchlappen zwischen Magen und Lunge. – nahe an den Innereien des Rinds – macht es zu einem ungewöhnlich intensiven Geschmackserlebnis. Leicht mineralisch, eisenhaltig und mit kräftigem Rindsgeschmack ist es ein Steak für alle, die es kernig und kräftig mögen. Das Skirt ist – wenn man so will – ungefähr das Gegenteil vom Filet. Sein großer Vorteil: Es lässt sich binnen weniger Minuten kurzbraten und braucht weder Vorbereitungs- noch Nachgarzeit. Es ist auf dem aktuellen Fleischmarkt wohl das Steak mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis – einfach weil es kaum jemand kennt.

Das Rezept im Video