fbpx
Enten-Pflanzerl mit lauwarmem Blaukraut-Salat

Enten-Pflanzerl mit lauwarmem Blaukraut-Salat

Es gibt diese Klassiker, die gewissermaßen schon zum Kulturgut eines Landes gehören. In Bayern ist Ente mit Blaukraut eines dieser unangetasteten und unhinterfragten Gerichte. Zurecht! Denn wir schätzen in Perfektion zubereiteitete, ehrliche Hausmannskost. Doch hier bei Fleischglück denken wir gerne mal neu. Auch die Ente mit Blaukraut ist nicht mehr das, was sie vorher war, nachdem Valentin Vögele sich ihr angenommen hat. Die Grundkomponenten Ente und Rotkohl sind geblieben und doch ist alles anders. Wir nennen das Ente mit Blaukraut 2.0 und starten damit keine Konkurrenzveranstaltung zum alten Klassiker. Es ist vielmehr eine Hommage an die bayerische Küche – für alle, die’s gerne etwas moderner mögen.

Über Valentin Vögele

Valentin Vögele ist der junge Wilde aus München. Deutscher Vize-Grillmeister, Aromen-Tüftler und Koch-Mentor in seinen Kochkursen. Sein Motto: „Geschmack braucht das Land“.  Sein Credo: „Die Voraussetzung für gutes Essen sind sehr gute Grundprodukte“. Valentin setzt auf biologische und nachhaltig hergestellte Zutaten, die ihren Preis haben dürfen und möglichst auch nur in begrenzter Menge auf dem Markt verfügbar sind – speziell bei Fleisch und Fisch schaut er ganz genau hin. Tino sagt: „Die Zutatenliste die uns die Natur geschenkt hat ist grenzenlos. Richtig in Szene gesetzt, ergibt sie eine Aromenvielfalt, die begeistert.“ Diese Philosophie spiegelt sich auch in seinen Gourmet-Caterings und Kochkursen wieder. Auf Fleischglück zeigt er, wie man öde Beilagen in aufregende Geschmackserlebnisse verwandelt. Mehr Informationen zu Valentin Vögele findet ihr auf seiner Website.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar