fbpx
FG #31 – der Fleischglück-Marktplatz: Heimisches Spitzenfleisch mit Geschichte

FG #31 – der Fleischglück-Marktplatz: Heimisches Spitzenfleisch mit Geschichte

HIER GEHTS DIREKT ZUM MARKTPLATZ

Der Weg zum Fleischglück-Marktplatz

Reisen bildet – das trifft auf uns ganz besonders zu. Wir haben uns in den letzten zwei Jahren massiv weitergebildet im Feld der Erzeugung, Verarbeitung und Veredelung von Fleischprodukten. Unzählige Erzeuger haben wir besucht, uns Betriebe angeschaut, Fragen gestellt und vor allem: Sehr viele Produkte probiert. Immer wieder mussten wir die Frage stellen: „Das ist ein Hammer-Produkt, reißen dir das die Leute nicht aus den Händen?“ Und immer wieder kam die Antwort: „Leider finden wir noch nicht genug Menschen, die bereit sind, den Preis dafür zu bezahlen.“ Wir sind uns sicher: All jene, die täglich Fleischglück.de besuchen, wissen solche Produkte zu schätzen. In Zukunft zeigen wir sie euch hier – und ihr könnt sie direkt auf unserem Marktplatz bestellen.

Wertschätzung erzeugen, Sichtbarkeit erhöhen

Gute Produkte kosten wahnsinnig viel Zeit und Aufwand. Zeit ist der größte Faktor, um Geschmack zu erschaffen. Und Zeit ist gleichzeitig der größte Risikofaktor für Landwirte und Erzeuger. Getreide braucht Zeit und Maschinen um zu Tierfutter zu werden. Tiere brauchen Zeit zu wachsen. Fleisch braucht Zeit zu reifen. Und die Zeit zum Aufbau einer wertschätzenden Kundschaft ist bei den meisten noch nicht einmal einkalkuliert. Doch genau an diesem Punkt, fängt unsere Expertise an. Wir züchten keine Rinder und wir zerlegen kein Fleisch. Wir können Geschichten erzählen und Content produzieren – genau das Puzzlestück, was in vielen handwerklichen Wertschöpfungsketten fehlt, um die eigene Story auch angemessen zu transportieren. Es uns geht nicht darum, etwas neues zu erfinden, eine Geschichte künstlich aufzublähen. Es reicht völlig aus, die Menschen und die Produkte in Ruhe und in all ihrer Ästhetik vorzustellen – in ihnen steckt genug Potential. Wir wollen Wertschätzung erzeugen – indem wir die Fakten aufbereiten.

Ein Marktplatz für ehrliches, regionales Spitzenfleisch

Grundehrliche Erzeuger mit bemerkenswerten Fleischprodukten gibt es in Deutschland zu genüge. Genau das ist der Stoff, aus dem Fleischglück besteht. Aus Inspiration, aus Handwerk und dem festen Glauben daran, dass die Branche eine Zukunft hat. Der Fleischglück-Marktplatz ist unser kleiner Beitrag, dabei mitzuhelfen. Wir bieten eine Plattform, auf der all diese Erzeuger, die mit Leidenschaft an ihren Produkten arbeiten, auch die Sichtbarkeit bekommen, die sie verdienen. Die Auswahl zum Start ist eine kleine und feine, wird sich aber in den kommenden Wochen und Monaten natürlich stetig erweitern. Wer Interesse hat, auch auf der Plattform portraitiert und gelistet zu werden, kann sich unter service@fleischglueck.de bewerben.

Fleisch ist ein Naturprodukt –  Dauer-Verfügbarkeit passt nicht dazu

Wir arbeiten mit kleinen Erzeugern zusammen. Das bedeutet auch, dass nicht immer alle Produkte lieferbar sind. Uns ist wichtiger, die Qualität zu wahren, als euch mit einem „Ersatzprodukt“ abzuspeisen. Wenn also ein Produkt gerade ausverkauft ist, tut es uns Leid – es wird aber immer wieder vorkommen. Gutes Fleisch kann man nicht auf Knopfdruck erzeugen.

Roman, Max und David – die Gründer von Fleischglück.de

Unsere Versprechen

  • Wir bieten nur Produkte von heimischen Erzeugern mit extrem hohem Qualitätsanspruch an
  • Kulinarik und Tierwohl müssen zu gleichen Teilen im Fokus der Erzeuger stehen
  • wir bieten garantiert keine Importware an
  • die Haltungskonzepte hinter den Fleischprodukten müssen transparent, nachhaltig und tierwohlgerecht sein
  • Der dauerhafte direkte menschliche Kontakt zu den Erzeugern muss gewährleistet sein – wir setzen auf Vertrauen

Das Organisatorische

Alle organisatorischen Hinweise zu Bestellung und Versand, findet ihr direkt auf dem Marktplatz. In aller Kürze zusammengefasst läuft die Vermittlung der Bestellungen so ab: Ihr bestellt auf dem Marktplatz die Produkte eurer Wahl, daraufhin wird der Erzeuger automatisch benachrichtigt und verschickt die Produkte direkt an euch – dabei nutzt er seine bewährte Versandstruktur. Da die Pakete direkt vom Erzeuger kommen, fallen pro Bestellung bei einem Erzeuger Versandkosten an. Befinden sich in einer Bestellung Produkte verschiedener Erzeuger, fallen entsprechend höhere Versandkosten an – das ist logisch. Ihr könnt alles über eine Plattform bestellen und die Pakete kommen anschließend aus verschiedenen Richtungen zu euch nach Hause.

Ihr habt Fragen oder Feedback? Meldet euch bitte jederzeit – unter info@fleischglueck.de oder während unserer Bürozeiten unter 089/20923848

Hinterlasse einen Kommentar

avatar